Lade Veranstaltungen

Icon-FussEine NS-Spurensuche im Ostviertel

Am 13.12.1941 begann vom „Gertrudenhof“ die Verschleppung von Münsters Juden in die Ghettos und Vernichtungslager. Organisiert durch die Gestapo, überwacht von der Ordnungspolizei und ausgeplündert von der Finanzverwaltung. Alle hatten ihren Sitz im Ostviertel.


Treffpunkt: Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring
Dauer: 1,5 Stunden


GRUPPENBUCHUNG
Termine: ganzjährig nach Vereinbarung
Preis: bis 12 Pers. 100,- €/ab 13 Pers. 8,- € pro Pers.


EINZELPERSONEN
Termine: siehe Terminkalender
Preis: 8,-/7,- €, Anmeldung nicht erforderlich